Sakristei

Network. Neu. Garten.

Alle zwei bis drei Jahre überarbeite ich mein digitales Netzwerk. Es wäre falsch zu sagen, dass ich meine Website relaunche, denn die verschiedenen Inhalte finden ja nicht nur auf der taglinger.ch oder taglinger.de statt. Da gibt es Posts in Social Media, eigene Blogs, interne Blogs, Emails und mehr.

Alle diese Elemente wollen zusammenstehen und aus einem Guss wirken, trotzdem verschieden daher kommen.

Der Neubeginn. Die Headerweiche, mit der alles anfing.

Ausgehend von der Rekonsolidierung meiner Inhalte auf sechs Brands und einem Dachbrand kann nun schon leicht auf den einzelnen Elementen eingestiegen werden, wenn man über die taglinger.ch hereinkommt. Das gesamte Netzwerk hat 23 Plattformen, auf denen sich der Content verteilt. Neben der zentralen Archiv-Site unter taglinger.ch gibt es Microsites für Musikprojekte, Social Media Präsenzen, Blogs, interne Dashboards und Distributionsplattformen für Sounds. Sie alle bilden den Garten, der parallel zur Anlage des Gartens auf dem LIN DEN HOF in einer übergreifenden Metapher und Gestaltung zueinanderweisen soll.

Nach dem Erstellen des Netzwerkplans, den man hier auf dieser Seite sieht, auf dem ich alle Input und Output Kanäle meines digitalen Lebens verzeichne, fange ich nun an, den Kreis mit dem Neudesign der Archivseiten unter taglinger.ch zu schliessen. Neu ist das Element des Gartens, der sich durch alle Ebenenen ziehen wird, wenn das Neudesign auch auf allen verbundenen Seiten abgeschlossen sein wird. Und das der leichten Bewegung. Das Layout ist organisch, immer in Bewegung und schwebt. Es passt sich auch organisch der Fenstergrösse an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.