Let it be? Join in!

Mit Roy Matas Musik zum machen, ist eine Spassesangelegenheit. In mehrfacher Hinsicht. Zum einen „zwingen“ mich seine Vorschläge, Musikfracks von Songs vorzubereiten, die ich kenne, aber neu kennenlernen muss. So wie hier „Let it be“ von den Beatles, das ich seit 35 Jahren immer mal wieder auf der Gitarre vor mich hin spiele, und nun in ein Arrangement bringen muss, das für mich auch frisch klingt.

Zum anderen sind die Abende, an denen er einsingt und immer wieder sagt, er sei ja eigentlich kein Musiker (was ich enorm bestreiten würde) ein grosses Vergnügen und voller Lacher.

Heraus kommen Stücke wie dieses hier, das nur eines soll: Spass machen.

0 comments on “Let it be? Join in!Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.