Sakristei

LIN DEN HOF – Die Console

Ich gebe es zu: ich bin „nerdisch by nature“. Das Haus, der LIN DEN HOF, an dem ich gerade herumbaue, bekommt nicht nur einen neuen Garten, eine neue Heizung oder eine neue Fassade. Schon seit dem Frühjahr, baue ich für die steuerbaren Elemente und die Welt darum eine Console auf, die ich online aufrufen kann.

Wie gesagt, das Haus soll ja in baldiger Zukunft so aussehen:

Und genau dieses Aussehen habe ich optisch bereits als Interface angelegt:

Schnell wird einem vermutlich klar, was welche Buttons wo auslösen:

  • Rechts oben befinden sich Kommunkationsbuttons für Mail, WhatsApp und Videochat
  • Die Buttons in den Streifen stellen den Kontakt zu Webcams her, mit denen ich das Haus live sehen kann. Sie bieten auch Zugang zur fernsteuerbaren Heizung, weiterhin zum Pelletofen (via Internet) und zum Hosting mit seinen Mesh Installationen
  • Im Garten sind Links zur Bewässerung vorhanden.
  • Hinter den weiteren Flächen verbinden sich Links zu Leihwagenfirmen, Restaurants vor Ort und den Streaming Services.
  • Die runden Flächen, die sich auch im Garten wiederfinden (sie sind in die Wiese gemäht, machen weitere Bereiche mit Linkssammlungen zu Projekten auf, an denen ich arbeite.

So kann ich in einem Interface durch das Haus und seine Themen wandern. Nerdisch? Unbedingt. Aber mit Spassfaktor und äusserst praktischem Nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.