Übel. Dübel.

IMG_1222

Hatte vor, meine Monitorboxen an die Wand zu hängen und dazu eine Konstruktion mit Eisenstützen vorbereitet, die man „nur“ noch andübeln muss. Ja nun, die Mauer des Dübels besteht aus Stahlbeton, weil der Schweizer gerne für die Ewigkeit baut und ansonsten lieber in Bunkerbeton als in alles andere investiert. Nach zwei Stunden Dauerbahren an einem Samstag Nachmittag standen die ersten Nachbarn schreiend vor der Türe, ich solle sofort aufhören. Ich habe das falsche Equipment (extrastarke Schlagbohrmaschine, deshalb der Lärm, und Spezialbohrer…). Dabei war ich erst auf halbe Dübeltiefe hineingekommen. Ergebnis: vier halbtiefe Löcher, unbrauchbar, und wütende Nachbarn mit Hörschaden. Merke: harter Beton haut Dir noch drei Stockwerke darüber mit Bohrschwingungen die Trommelfelle raus. Vor allem an einem Samstag Nachmittag.

Die Boxen stehen jetzt wieder auf dem Tisch. Da klingen sie ja eigentlich auch gut.

0 comments on “Übel. Dübel.Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.